Geschichte der Deutschen in der Sowjetunion – Der Zweite Weltkrieg

Lösungsvorschläge sind grün unterlegt.

Arbeitsblatt ohne Lösungsvorschläge

Video: Edmund 1
Video: Edmund 2
  • Sieh Dir Edmunds Bericht zwei Mal an. Mit stop-button kannst Du das Video anhalten.
  • Erkläre danach Edmunds Meinung über die Geschichte deutscher Einwohner in der Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg.

So kannst du vorgehen:

1. Mal ansehen

  • Beschreibe Edmund.
Vermute.Überprüfe oder erkläre.
AlterAm Anfang des Zweiten Weltkrieges war Edmund 16 Jahre alt. Der Krieg begann in der Sowjetunion 1941. Also ist Edmund 2015 90.
SpracheMerkwürdigerweise spricht er russisch, warum?
HändeAn einer Hand fehlt ein Finger, die andere hält er immer ans Ohr (hört er schlecht?)
InteressenBeachte die Poster.
  • Finde heraus, was die Begriffe bedeuten:
    • Trudarmee
    • GULAG
    • ………….. (Setze hier einen weiteren Begriff ein, den Du vorher nicht kanntest
      und beschreibe, was er bedeutet: (z. B. Kolchose, Kalmücken, Kriegskommissariat, Stalin, Berija)

2. Mal ansehen

  • Erkläre die Verfolgung der deutschen Einwohner in der Sowjetunion während des Zweiten Weltkrieges.
Edmund hat selbst erlebt:- Aussiedlung in die Kalmückische Steppe und nach Kasachstan
- Arbeit in der Trudarmee
- Zwangsansiedlung in Kasachstan
Edmund hat von anderen gehört:- Kinder wurden den Eltern weggenommen
- einige sind verhungert
Edmund glaubt, die Verfolgung hatte folgenden Grund:- den Krieg, er hält die Russen nicht für schuldig