ACHTUNG! Führungen in der Synagoge sind ab neuem Schuljahr 2021/22 wieder möglich. Anmeldungen dafür sind ab 17.08.2021 nur per Mail unter liehm@hatikva.de möglich. Bitte nutzen Sie für die Anmeldung ausschließlich das Anmeldeformular: https://hatikva.de/index_htm_files/Vorlage%20BV%20anmeldeformular.pdf Ein Besuch der Jüdischen Friedhöfe ist möglich (nur mit Voranmeldung). https://hatikva.de/index_htm_files/Vorlage%20BV%20anmeldeformular.pdf Neue Festlegungen werden wir rechtzeitig hier veröffentlichen. Digitale Angebote zum Thema „Judentum“ finden Sie hier: https://hatikva.de/bildungsmaterialien.htm Andere Angebote sind z.T. bei Frau Liehm (liehm@hatikva.de) buchbar. ______________________________________________________________________ Sonntag 15.08.2021, 14.00 Uhr Alter Jüdischer Friedhof, Pulsnitzer Straße 12 Eintritt: 6,00 €, ermäßigt: 4,00 € Der Alte Jüdische Friedhof - Geschichte und Besonderheiten Einem Kriminalstück gleicht die Geschichte des Alten Jüdischen Friedhofes in Dresden. Es ist der älteste erhaltene jüdische Friedhof in Sachsen. Unter einem dichten Baumdach versteckt er sich mit seinen alten Steinen und Geschichten in der Äußeren Neustadt. Zahlreiche zu Unrecht vergessene Persönlichkeiten fanden hier ihre letzte Ruhestätte. Gehen Sie mit uns auf eine spannende Spurensuche. Männliche Teilnehmer bitte mit Kopfbedeckung. Teilnahme nur mit Voranmeldung (bis 12.08.2021)unter: info@hatikva.de bzw. Tel. 0351-8020489 möglich. _______________________________________________________________________ + Erste Hilfe bei „Fabian“ www.gegenrede.info/news/2008/lesen.php?datei=081113_01 www.gegenrede.info/news/2021/lesen.php?datei=210301_05 Angebot für Pädagog:innen: Die Fortbildung beleuchtet antisemitische Logiken in historischen und aktuellen Erscheinungsformen des Antikapitalismus. Wir gehen der Frage nach, wo sich dieser auf die bloße Ablehnung von vermeintlichen oder echten Eliten beschränkt. Auch beschäftigen wir uns mit dem Problem, wie Kapitalismuskritik nicht-antisemitisch geübt werden kann und setzen uns mit Verhaltensstrategien gegen antisemitischen Antikapitalismus in der pädagogischen Praxis auseinander. Vorgespräch obligatorisch, Anpassung des Angebots an Ihre Fragen _______________________________________________________________________