Sonnabend 19.05.2018, 19.00 Uhr Deutsches Hygienemuseum Dresden, Lingnerplatz 1 Rassismus Die Erfindung der Menschenrassen Die neue Sonderausstellung des Deutschen Hygiene-Museums widmet sich dem Thema Rassismus auf umfassende Weise. Sie argumentiert einerseits historisch, indem sie sich mit der wissenschaftlichen Erfindung von „Menschenrassen“ seit dem                               18. Jahrhundert beschäftigt; andererseits zielt sie ab auf unsere Gegenwart, in der Menschen nach wie vor mit Rassismus und unterschiedlichen Formen von Diskriminierung, Ausgrenzung und Gewalt konfrontiert sind. Die Ausstellung analysiert die Bilder und Medien, mit denen dieses Denken popularisiert wurde, und sie beschreibt seine geopolitischen Auswirkungen seit dem Zeitalter des Kolonialismus. Die Ausstellung wird vom 19. Mai 2018 bis zum 06. Januar 2019 zu sehen sein. Weitere Informationen unter: http://www.dhmd.de/ausstellungen/rassismus/ _______________________________________________________________________