Ver
Aula des Bertolt-Brecht- Gymnasiums, Lortzingstr. 1
Dienstag 02.07.2019, 19.00 Uhr Ort: Hans-Nadler-Saal des Residenzschlosses „Augusts des Starken eingeschränkter Absolutismus. Der Dresdner Widerstand gegen seinen Hofjuden Berend Lehmann (1661- 1730)“ Der Wissenschaftsverlag de Gruyter, Berlin/Boston hat vor Kurzem die Biografie des in Halberstadt ansässigen, in Leipzig und Dresden tätigen jüdischen Bankiers Berend Lehmann herausgebracht. Der Autor, Berndt Strobach, hat erstmals umfangreiches Aktenmaterial aus den Archiven in Berlin, Dresden, Hannover und Jerusalem ausgewertet und das bisherige, von bewundernden Legenden und antisemitischen Schmähungen geprägte Bild des neben den Oppenheimer und Wertheimer wichtigsten Hofjuden richtiggestellt. Lehmann hat August dem Starken bei der Finanzierung seiner Wahl zum polnischen König geholfen, und August hat ihm die Errichtung einer Filiale in Dresden ermöglicht. Dieses Vorgehen stieß auf den erbitterten Widerstand nicht nur der Dresdner Kaufleute und Pastoren, sondern auch von Mitgliedern in Augusts eigener Regierung und Verwaltung. Darüber wird Strobach in seinem mit Bildern ergänzten Vortrag berichten. Gemeinsam mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und der Jüdischen Gemeinde zu Dresden. _________________________________________________________________________ Sonntag 28.07.2019, 14.00 Uhr Ort: Alter Jüdischer Friedhof, Pulsnitzer Straße 12 Eintritt: 6,00 €, ermäßigt: 4,00 € Der älteste erhaltene jüdische Friedhof in Sachsen - Geschichte und Besonderheiten Einem Kriminalstück gleicht die Geschichte des Alten Jüdischen Friedhofes in Dresden. Es ist der älteste erhaltene jüdische Friedhof in Sachsen. Unter einem dichten Baumdach versteckt er sich mit seinen alten Steinen und Geschichten in der Äußeren Neustadt. Zahlreiche zu Unrecht vergessene Persönlichkeiten fanden hier ihre letzte Ruhestätte. Gehen Sie mit uns auf eine spannende Spurensuche. Männliche Teilnehmer bitte mit Kopfbedeckung. _________________________________________________________________________